Close

D.U.R. Quartett

Durch die Initiative von Anait Vanoian fanden sich im August 2015 vier junge professionelle Musiker  zu einem Streichquartett zusammen, um an den internationalen Konzertarbeitswochen in Goslar teilzunehmen. 

Nach diesem wegweisenden Meisterkurs bei Prof. Oliver Wille und aufgrund von positiver Publikumsresonanz beschlossen die Masterstudierenden, das D.U.R. Quartett (Deutschland, Ukraine, Russland) zu gründen. 

Das Quartett wurde an der Hochschule für Künste Bremen von Thomas Klug begleitet und bekam weitere Anregungen durch einen Meisterkurs vom Curtis Institute of Music (USA), und durch Martin Funda von Armida-Quartett. 

Des Weiteren studieren sie seit Sommersemester 2017 an der Hochschule für Musik Hannover bei Prof. Oliver Wille, Kuss Quartett einen Kammermusikmaster.


-Von 2016 bis 2018 hatten die die Möglichkeit vier Instrumente des berühmten italienischen Geigenbauers Alessandro Ciciliati zu spielen und zusammen mit der Violin Assets  Firma kooperieren. 

Die Urkunde hat Mitglieder des DUR Quartetts im November 2017 am 4. Brigitte-Kempen-Wettbewerb des Fördervereins der Musikhochschule in Aachen für Studierende der HfMT Köln teilgenommen  und wird mit dem Zweiten Preis ausgezeichnet.


-Im September 2018 nehmen die in einen Wettbewerb – „XXIII Premio Internazionale di Musica Gaetano Zinetti“ in Sanguinetto – Verona, Italien  teil.


DUR steht für den fröhlichen Dur-Akkord, symbolisiert aber auch eine Idee des Friedens und der Kommunikation zwischen den Herkunftsländern der Mitglieder. 



„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite IMPRESSUM. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“
Ich stimme zu